Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist ( Attac-Buchpräsentation)

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 05/03/2018
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung

Kategorien Keine Kategorien


19:30 Uhr Attac-Buchpräsentation: Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist

Attac Rosenheim lädt ein zur Präsentation des Sachbuches „Entzauberte Union“. Am Montag, dem 5. März, um 19.30 Uhr, stellen zwei der Autorinnen ihr Buch im Rosenheimer „Z“ vor, in der Innstr. 45a. Lisa Mittendrein und Julianna Fehlinger beschäftigen sich in ihrem Buch mit der Frage: „Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist.“

Ihre These ist, dass die Europäische Union in der tiefsten Krise seit ihrem Bestehen steckt, angesichts Rekordarmut in Südeuropa, Militär gegen Flüchtende und dem Brexit am Horizont. Sie fragen, ob die EU überhaupt das Potenzial hat, jenes „soziale und demokratische Europa“ zu werden, das seit Jahrzehnten als politisches Idealbild präsentiert wird. Um Antworten darauf zu finden sei es nötig, viele „unserer“ liebgewonnenen EU-Bilder zu entzaubern. Denn eigentlich sei die EU ein Raum verschärfter Konkurrenz – sowohl zwischen den EU-Staaten als auch auf globaler Ebene. So kommt die Frage auf: „Falls die EU nicht zu retten und auch eine Rückkehr zum Nationalstaat keine Lösung ist – was dann?“

Nach der Vorstellung des Buchs, herausgegeben von Attac Österreich, wird Gelegenheit zur Diskussion sein.

Zu den ReferentInnen:
Lisa Mittendrein ist Soziologin und Sozioökonomin. Sie arbeitet bei Attac zu Eurokrise, Finanzmärkte und Steuern.
Julianna Fehlinger ist in der Bewegung für Ernährungssouveränität und bei Attac aktiv. Sie arbeitet für die Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung (ÖBV-Via Campesina Austria).

Schreibe einen Kommentar